Freitag, 18. März 2011

Eine Agilityleine flechten oder: Flechten mit 8 Seilen

...geht gar nicht so schwer, im Prinzip immer abwechselnd links rechts aussen über 5, hinten über 2 zurücklegen.
Von der Länge her, als Richtmaß nehme ich grob das doppelte der Endlänge, hier wird sie gesamt 2m lang, also muss jede Schnur 4m lang sein(mindestens, das kann variieren!)
Für die Agilityleine fädel ich mal die Schnürde auf einen ring, ich hab hier einen mit 25mm genommen, 20mm würde auch gehen.

los gehts mit dem flechten, wie gesagt einmal von links die äußerste Schnur über 5 Schnüre drüber legen und hinten rum über 2 zurück:

dann von rechts über 5 drüber, hinten über 2 zurück:

Das macht man jetzt 2m lang ;-)
dann wird so ein Stegring eingefädelt, den kann man auf den Fotos nicht so erkennen, damit die Leine einen verstellbaren Stop hat. Soll der Stop festsitzend sein, muss man den bei der gewünschten Länge einfädeln.
Dann, die Handschlaufe, ich mache das so, wobei es sicher auch andere Möglichkeiten gibt, da bin ich aber noch nicht draufgekomen.
Ich nehm mir da so eine kleinen Seitenschneider zur Hilfe, mit dem klappt das recht gut. Dabei werden dann die Endschnüre ein Stückweit zurückgeflochten, ich ziehe also mit der Zange Schnur für Schnur ein paar reihen dem Muster entlang vor und zurück durch die anderen Schnüre, ich hoffe auf den Bildern kann man das eion bisserl erkennen:



Zum Schluß schneidet man die Schnüre ca. einen halben cm. lang ab, heizt das wieder mit einem Feuerzeug ab, ich drück dann die heiße Shcnur mit der Zange noch schön auseinander, kann man ev. hier erkennen:

Hier die fertige Leine:

Nach dem gleichen Prinzip, nur hier mit 6 Schnüren (da über 4 und 2 zurück) eine Normale Leine:

Kommentare:

  1. Hallo Sabine,
    deine geflochtenen wie genähten Sachen sind Super :-) Nicht das du dich wunderst, ich hab dir grad eine Mail geschrieben.
    Wie dick sind die Schnüre?
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  2. Hallo, die Leinen sehen wirklich super aus. Bisher habe ich Leinen und Halsbänder immer genäht, aber die Flechttechnik gefällt mir sehr gut und klappt auch. Würde nur gern eine verstellbare Leine haben (also jeweils 1 Karabiner am Anfang und Ende). Leider bekomme ich das Ende (also am 2. Karabiner) einfach nicht hin, so dass es hält. Habe jetzt im Internet etwas von "Zurückflechten" gelesen, aber weiß nicht, wie das gehen soll oder wie ich eben das Ende dann haltbar bekomme. Hast du evtl. einen Tipp für mich oder eine Anleitung?

    Vielen Dank im voraus und weiter so :)

    LG Kathi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo!
      Zurückflechten geht eigentlich so wie ich bei der Handschlaufe den Abschluss mach. also mit der Zange (es geht aber auch sehr gut mit einer Pinzette!) durchziehen.

      Löschen
  3. Die Leinen sehen echt super aus! Leider habe ich es selbst nicht so gut hinbekommen. Habe es mit meiner Freundin versucht! Aber deine sind klasse! :)

    AntwortenLöschen
  4. hey. die leinen sehen super aus!!! was für schnüre empfiehlst du da??

    AntwortenLöschen
  5. Welche dicke nimmst du?

    AntwortenLöschen
  6. Wow, die sehen super aus. Könntest du sogar verkaufen!

    AntwortenLöschen
  7. ich habe da das PP Seil von Bänder 24 genommen. das ist glaube ich 4mm dick.

    AntwortenLöschen
  8. Wieviel Meter Schnur benötigst Du für eine 2 Meter Leine?

    AntwortenLöschen