Donnerstag, 17. März 2011

Was einfaches: Ein Halsband

Hier mal eine Anleitung, wie man ein Halsband näht, das müsste mit jeder Nähmaschine zu schaffen sein. (Ich habe sogar meine Geschirre, die dick mit Neopren gepolster sind, mit einer 50,- Nähmaschine genäht)
Zuerst, das Material:

Gurtband, Borte(oder Stoff), einen Klickverschluss, D Ring, einen Schieber, und wenn man es unterlegen will (mach ich eigenltich immer, nur bei dem hier nicht), Leder, Neopren, oder Fleece.

Ich schneide grob die benötigte Länge vom GB ab, da rechne ich immer grob die Endlänge plus 20cm, das wären hier 50cm, wenn es unterlegt wird und nur mehr ein paar cm. zu verstellen ist, braucht man nicht soviel, aber ich schneid lieber einmal zuviel ab und nehm nachher ien paar cm. weg als wie es ist dann zu kurz.
Die Enden tu' ich immer mit einem Feuerzeug abheizen, damit es nicht ausfranst.

Dann nähe ich als erstes die Borte (oder den Stoff) auf das Gurtband. Dazu reicht mMn billiges (normales) Nähgarn, ich nehme dazu immer Stichlänge "2", und immer schön schauen das die Nähgarnfarbe zur Borte passt. Es gibt auch durchsichtiges Nähgarn, aber das lässt sich nicht so schön nähen.

Dann wechsle ich das Nähgarn, ich nehme dann NYLBOND, das ist ein reissfestes Nähgarn, es geht auch Knopflochgarn oder ähnliches. (Wer seinem Hund vertraut, kann auch mit dem normalen Garn weiternähen, ich habe das früher auch so gemacht und es ist mir nie eines gerissen, aber sicher ist sicher)
Ich nähe also mal den Schieber fest. Mit nylbond, ganz kurzer Stichlänge (unter "1"), ich muss bei meiner NähMa auch die Fadenspannung höher drehen (auf 9), weil sonst die Naht nicht schön wird, aber das müsst ihr selber schauen wie eure damit zurehct kommt, näh ich da ein paar mal auf und ab.

Nach dem Nähen mit Nylbond, schneide ich den Faden ca. 3mm lang ab und schmelze ihn wieder mit einem Feuerzeug ab:

Dann in die Verschlüsse und den D Ring einfädeln, ich mach das immer so:


Nun, mit der gleichen Einstellung weiter nähen, knapp hinter dem Klickteil wo der D Ring dran kommt. Da näh ich wieder ein paar mal auf und ab.

Jetzt kommt die letzte Naht, ich nähe normalerweise da auch nur ein paar Mal auf und ab, aber man kann auch so eine Briefkuvertähnliche Naht machen, das müsste dann besser halten:

und fertig!



...Nachnähen auf eigene Gefahr ;-)
Mir ist noch nie was gerissen oder so, jedoch kann man es nie ausschliessen das da mal was reisst oder der Verschluss fehlerhaft ist. Deswegen empfehle ich bei den wichtigen Nähten reissfestes Garn und gutes Material.
Wie man das ganze noch polstert, zeig ich ein anderes mal.

Kommentare:

  1. Hey, bin grad zufällig über deine Seite gestolpert, weil ich mich mal bisschen informieren wollte, wie man Halsbänder und Leinen selbst macht :)

    Deine Anleitungen sind echt super nur allgemein mit dem Flechten hab ichs nicht so xD

    Auf jeden Fall hätte ich auch lust mal ein Halsband für meinen Kleinen Dackel-Mops herzustellen, da ich nirgends eins finde dass meines Erachtens nach breit und kurz genug ist. Auch für meine Katzen kommen mir nun neue schicke Ideen. :)

    Eine Frage habe ich aber:
    Wocher kriegst du den D-Ring, die Klich-Verschlüsse und Schieber her ?

    Liebe Grüße und schonmal Danke im Vorraus :)

    Claudia (Anonym weil ich hier ned angemeldet bin :P)

    AntwortenLöschen
  2. Hallo!
    Dafür gibts mittlerweile genug onlineshops ;-)
    schau mal bei bänder24.de zB.
    lg
    Jasmin

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen, eine echt klasse Anleitung hast du :)

    habe mir auch eine Nähmaschine bestellt, müsste in den kommenden Tagen ankommen. Dann werde ich mich an mein erstes Halsband begeben :)

    Sag mal wo kann ich Unterlegmaterial wie Neopren, Filz oder (Kunst) Leder herbekommen? Und welche dicke sollte es haben?

    LG Svenja

    AntwortenLöschen
  4. Hallo,

    eine sehr tolle Anleitung!!! Ich hätte aber eine Frage und zwar zu der Unterpolsterung. Wie funktioniert das? Kannst du die Schritte dafür auch einstellen?

    Vielen Dank schonmal!

    LG Toni

    AntwortenLöschen
  5. Hallo,
    hab grad deine Seite gefunden!
    Das Halsband schaut super aus!

    Frage wär jetzt: Welche Nähmaschine verwendest??
    Herzlichen Dank!

    Lg Siegi

    Bin hier nicht angemeldet!

    AntwortenLöschen
  6. Ich nähe mittlerweile mit einer alten pfaff. das polstermaterial ist zw. 1-2mm dick was ich jetzt weiß... ich würde zu beginn einmal fleece nehmen, oder auch kunstleder. neopren kann anfangs etwas störrisch sein ;-)

    AntwortenLöschen
  7. Wenn Du ein Halsband unterlegst, wann machst Du das? nachdem Du die Steckschließer angebracht hast oder nähst du das Filz direkt mit der Borde an das Gurtband? Ich habe nämlich Gurtband, Filz und Borte miteinander vernäht, wollte jetzt das Teil zum verstellen anbringen, aber leider passst zweimal das Band nicht durch den Schieber. ;( ich bin am verzweifeln. ;(

    Lg Simone

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo!
      Die Polsterung kommt ganz zum Schluss rauf, wenn das Halsband komplett fertig ist.

      Löschen
  8. genau die gleiche Frage stelle ich mir auch gerade. Wann kommt die Neoprenunterlage drauf?

    AntwortenLöschen
  9. http://www.hobbyschneiderin24.net/portal/showthread.php?t=108194

    AntwortenLöschen
  10. Na toll ich habe alles gekauf kramm meine Näh maschinw aus und was fehlt der fuß

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Jasmin,
    toll, wie viele Anleitungen du für Hunde online gestellt hast! Vielleicht hast du Lust, diese bei meiner Linkparty "Rund ums Tier" zu zeigen?
    http://caprue.blogspot.de/p/rund-ums-tier.html
    Ich würde mich sehr freuen!
    Viele Grüße,
    Caro

    AntwortenLöschen